Top3 1100er BMW ABS Problem-Lösungen

Für die Probleme mit dem blinkenden und aussetzenden oder nicht aktivierbaren ABS 2 bei den 1100er BMW Baureihen gibt es bereits viele diskutierte Problemlösungen. Viele Blogs und Foren berichten bereits über: „ABS blinkt abwechselnd“, „Problem bei BMW R1100RS mit ABS“, „ABS-II, beim Starten ausschalten“ und vieles mehr. Ein simple Lösung des ABS Fehlers ist jedoch relativ unbekannt und funktioniert in einer Vielzahl der Fälle ohne technische Anpassungen, ohne Reparaturen und ohne Ersatzteile: LICHT AUS – BEIM START!

Licht aus, ABS an – die einfache Schnelllösung!

Das Ausschalten des Lichts verringert deutlich den Strombedarf beim Startvorgang und lässt in dem meisten Fällen genug Spannung für das initiale Aktivieren des ABS 2 Systems. Natürlich muss nach dem Start auch direkt daran gedacht werden das Licht wieder anzuschalten. Bei meiner R1100RS BMW gelingt es so in 80% der Startvorgänge von Beginn an mit einem aktiven ABS zu Fahren bzw. Bremsen. So kann auf die weiter unten beschriebenen, vsl. 100% Lösungen verzichtet werden.

Hintergrund ist, dass durch die eingebaute BMW Elektronik das ABS direkt im Startvorgang aktiviert wird. Da häufig nicht die Originalbatterie oder eine entsprechend leistungsfähige Reinblei Batterie eingebaut ist, welche die hohe Spitzenlast für diesen Vorgang liefern kann, kommt es zu den beschriebenen Aussetzern.

100% Lösungen zum BMW ABS Problem?

Ob es die 100% Lösung zum BMW ABS Problem gibt kann ich nicht beurteilen, aber diese Kandidaten scheinen lt. Blogs und Foren zu helfen:

Eine starke Batterie mit hoher Spitzenleistung kaufen wie m Motortalk beschrieben – wozu diese Hawker Odyssey in tauglicher Kandidat zu sein scheint. Diese besitzt trotz der geringeren Spannung eine hohe Spitzenleistung und schafft es angeblich die benötige Stromleistung für Start, ABS und Licht auf einmal zu liefern. Somit ist kein weiteres Frickeln notwendig.

Ein Relais zur Entlastung der Batterie einbauen, welches das ABS verzögert und erst nach dem Startvorgang aktiviert ist wohl eine Günstigere Lösung als eine neue Batterie erfordert aber Geduld und Bastelarbeit. Hier auf französisch explizit mit Bildanleitung beschrieben oder im o.g. Artikel von Motortalk diskutiert. Aber auch bei dieser Lösung scheint Vorsicht,  Erfahrung und Know How geboten, wie Ekkehard auf Powerboxer mahnt.

Für mich als angehenden Bastler werde ich zunächst mit der Licht aus, ABS an Methode arbeiten. Falls Ihr weitere Lösungen kennt oder noch Hinweise habt freue ich mich über Eure Kommentare!

Eure R1100 RS



Schreibe einen Kommentar

*