Ölverlust BMW R1100 RS

Ist das die robuste Technik, die ich mir von meiner BMW R1100 RS erhofft hatte: Ein Ölschlauch der mit einer simplen Schelle am Ölkühler festschraubt ist? Das sollte auch 1997 nicht mehr Stand der Technik gewesen sein. Mein Ölkühler ist aber aus diesem Jahr, wie auch die Maschine. Darum gehe ich davon aus, das dieser original ist. Im Reparaturhandbuch ist ein Bild mit einer Pressverbindung abgebildet damit so etwas nicht mehr passiert:

78401467027976810

Denn das Bild zeigt nur die Maschine als ich Sie wieder zurück auf Ihren Platz geschoben hatte. Die 250 mtr. lange Ölspur mit der entsprechenden Öllache ist nicht im Bild.

Beim anschliessenden Ölwechsel war noch 1l vorhanden, der 2,75l Rest blieb leider auf der Straße und wurde mit Katzenstreu mühsam beseitigt, wie es sich gehört. Viel schlimmer war es, die Maschine wieder halbwegs zu Reinigen. Insbesondere die verölten Reifen und Bremsen waren neben dem gefuddel unterhalb der Verkleidung einfach ein unvergessliches Erlebnis.



Schreibe einen Kommentar

*