Carado C161L

Der Carado C161L Wohnwagen sowie die gesamte Caravan Palette C 157 L C 160 L C161L C 164 L C 167 L des deutschen Herstellers Capron gilt als Einsteigermodell zum günstigen Preis. Aber wieviel Caravan bekommt man für den Preis? Hier schildere ich Euch den mittlerweile mehrjährigen Erfahrungsbericht eines 2013 Neukaufs mit Höhen und Tiefen.

Carado161L-Gespann

Unsere Anforderungen an das Modell C161L

Für eine Fammilie mit 2 Kindern sollte klar sein: Der Wohnwagen muss nicht luxuriös sein sondern praktisch! Mit einem Peugeot mit 90PS sollte der Wohnwagen zudem nicht schwer und unhandlich sein wie ein zuvor ausprobierter Eriba Nova, um die maximale ANhängelast nicht zu überschreiten. So lang wie ein Tabbert Comtesse braucht der Wohnwagen auch nicht zu sein, wir verbringen die Ferien lieber im Freien als im Wohnwagen. Wichtig waren somit eher zwei fest installierte Etagenbetten um nicht permanent am Umbauen zu sein. Mit dem Carado C161L wurden wir somit fündig!

Ausstattung

Carado Hardware

Während eine Naßzelle, Küche, Hochschrank, 4 Schlafplätze (davon 2 als Hochbett), Esstisch und eine ausrollbare Fiamma Markise an Stelle eines Vorzeltes für die Famillie eine sehr vernünftige Grundausstattung bilden, wird es im Detail schon schwieriger. Darum flog nach der ersten Schadenswelle auch gleich die WC-Naßzellen Türe heraus. Diese war wegen der konstruktionstechnisch falsch bzw. minderwertigen MOntage sowiso schon aus der Stirnseite der Holzpappe geplatzt. Ein netter Vorhang verdeckt das mindeste für die Schamgrenze und ist zudem einfach nur praktisch: Steht nicht offen im wenig vorhandenen Weg herum, klappert nicht, reisst nicht aus und schliesst einfach beim loslassen!

Technik Carado C161L

Bei gefühlten 25 Elektrischen Geräten vom Wasserkocher, Computern Smartphones bis zum Photo sind 2 Steckdosen im gesamten Wohnwagen übrigens sehr spartanisch. Oder habe ich eine dritte in der Naßzelle vergessen – ich glaube leider nicht und muss gelegentlich mal nachsehen. Somit habe ich teilweise aufwendig Mehfachstecker im Küchenbereich verlegt und a.a.O. liegen Kabel und Mehrfachstecker herum. Auch wenn Licht grundsätzlich vorhanden ist sollte man sich etwas überlegen um es ein wenig gemütlicher zu haben als es die zentral montierte Deckenleuchte ermöglicht.

Aber hipp hipp hurrah, wir haben eine Therme und ein Heiz- Belüftungssystem für die kleine Zweckbox in der man sich bei geöffnetter Badtüre nicht mehr umdrehen kann. Fazit: Wir brauchen keine dünnwandigen Flex.- Belüftungsschläuche die schnell Löcher bekommen und auch keine Therme für Warmwasser. Das Wasser im Wohnwagen kann und will man eh nicht trinken, Duschen kann man nicht und Spülwasser ist auch schneller im Wasserkocher erhitzt. Nach dem 2. Winter war das Ding aufgefroren: Weil man die Themer idiotischer Weise nicht vor der Befüllung schützen kann, hatten wir unbeabsichtigt noch Restwasser vom Ablassen das im folgenden Winter aufgefroren ist. Da eine Themer nichts anderes ist, als zwei ineninander montierte Kunststoffrohre mit einem Tauchsieder (s.o. Wasserkocher), war diese natürlich sofort aufgefroren.

Gegen das Thetford WC kann man nichs sagen, funktioniert prima.

 

Schaden & Spott

Hier kommen bald weitere Infos
P1020336

Zum Lachen

Caravans – Bei New Kids Nitro an der Tankstelle – genial und noch im grünen Bereich. Es gibt härtere!



Schreibe einen Kommentar

*