Marinierte Heringe

Lotte`s Marinierte Heringe nach schlesischem Rezept sind einfach die Besten! Am Vortag schnell zubereitet sind die marinierten Sahneheringe mit Pellkartoffeln eine optimale Aufbaukost im Winter – und das nicht nur bei Hangover.

marinierte-heringe

Zutaten für Marinierte Heringe

Folgende Zutaten genügen für 4 Personen:

Matjes Filet natur, 6 Stck. ca. 350 gr.
Saure Sahne, 2 Becher
Joghurt, 1 Becher
Zwiebeln, 2 Stck.
Apfel, 1 Stck.
Essig-Gewürzgurken, ca. 5-6 Stck.
Kapern, ca. 20-30 Stck.
Wachholderbeeren, 5 Stck.
Lorbeeblatt, 1 Stck.
Walnüsse, 6 Stck.

Zubereitung Marinierte Heringe

Vorbereitung

Heringe aus der Packung nehmen, mit Küchenpapier abtupfen und in schmale Streifen schneiden
Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden
Apfel vierteln, aushöhlen und in Streifen schneiden
Gurken in Scheiben streifen
Walnüsse schälen und in grobe Brösel zerdrücken

Alle vorbereitetten Zutaten, Gewürze mit Joghurt und sauerer Sahne in eine Schüssel geben und vermengen. Ca. 1 Tag kaltstellen. Zum Marinierten Heringstopf passen idealerweise Pellkartoffeln. Für 4 Personen ca. 1,2 kg Kartoffeln kochenund am Tisch schälen und heiß mit den kalten Fischen servieren –  ein Gedicht!

Getränkeempfehlung: „Fisch will schwimmen“ sagt ein altes Küchensprichwort. Marinierte Heringe schmecken tatsächlich am Besten mit einem Glas kaltem perlenden Mineralwasser – ein selten empfohlenes Getränk. In Foren und Threads zu Matjesheringsrezepten wird von Wein als Begleiter eher abgeraten. Eher ginge schon ein Glas Sekt, herbes Bier oder wenns sein darf auch ein Wodka.

Mum wünscht Guten Appetit



Schreibe einen Kommentar

*