Camping Stellplatz für`s Leben

Was ist eigentlich dran, wenn Camper ihr Mobilität aufgeben und ihr weitgereistes  Domicil auf der Parcelle eines Campingplatzes festnageln, ist dies der Camping Stellplatz für`s Leben?

Wagenburg oder Wohnwagen

Wagenburg, Stellplatz oder Wohnwagen, mobil ist anders

Grundsätzlich gibt es für die persönliche Entscheidung des ehemaligen Campers natürlich kein Veto. Alter, Gebrechen, Ruhestand sind valide Argumente, solange es keinen geschmacklick gestalterischen Grund gibt die temporäre Mobilität mit einem improvisierten Immobilie zu beantworten und alles was der Prospekt hergibt vor die NAse der neidischen Nachbar zu fixieren – Zeig was Du hast!

Aber ist es denn autentisch sich in einem Kunststoffbomber häuslich einzurichten, ein Küchenvorzelt und eine Zirbelstuben á la Obi anzudocken und eine Fernsehantenne zu installieren die jedem Hobbyfunker die Tränen in die Augen treibt? Wäre es nicht vielleicht ehrlicher sich einen ruhigen Schrebergarten zu zulegen in dem ab und zu mal die Nachbarn eine Party feiern und vielleicht auch dazu einladen?

Es ist wie es leider nun mal ist, der Campingplatz bei vielen Deutschen, genauso wie bei anderen Europäern, ein beliebter Szenetreff um sich über die körperlichen Gebrachen und die eigene Engstirnigkeit auszutauschen – Man ist sich ja so nahe!

Da fahre ich lieber weg, suche Abenteuer und die Sonne und stelle meinen Wohnwagen im Winter unter, viel Spaß an alle Daheimgebliebenen, Eure MuM



One Comment

  1. M.S. wrote:

    Hallo, ich bin selbst Dauercamper. Wie Sie allerdings diese Leute darstellen ist nicht sehr schön. Klar sind die abgebildetten Camper etwas spiessig, aber es gibt auch Andere!!
    Grüße aus Schladming, M.S.

Schreibe einen Kommentar zu Camping Stellplatz für`s Leben

*