Brotzeit vs BBQ

Jedem großstädtischen Hund ist mittlerweile bekannt, das eine Brotzeit besser ist als BBQ [altdeutsch ‚Grillen‘]!

Lediglich der geneigte Hippster steht heute noch spontan auf BBQ am Isarstrand oder sonstwo im Grünen, weil er das vermutlich in seiner Adoleszensphase nicht ausreichend praktiziert hat. Er zieht dazu an die nächstgelegene Tankstelle um sich mit Einweg- Wegwerfgrills sowie teuren aber dennoch minderwertigen abgepackten Grillwaren zu versorgen. Derart ausstaffiert fällt ihm schon an der nächsten Ampel der halbe Kram herunter und mit dem zusammengekehrten Rest gelingt es ihm auf`s letzte Bier eine valides Glut am überlaufenen Flaucher zu entfachen um sein stinkendes Würstchen zu erhitzen.

Nein ist das 00er mässig!

Wer heute fresh sein möchte sucht sich im lokalen Brotzeitfachhandel, also Metzgerei, Käseladen, Gemüsestandl, Bäckerei und Brauereiverkauf seine Lieblingszutaten aus und zieht ohne großes Tam Tam ins Grüne. Gerne mit dem Radl, Turnschuhen oder im Fesselballon. Aber entspannt mit kühlem Kopf und wohlsortiert ohne großen Müll zu hinterlassen. Wer den Weg scheut macht`s einfach daheim!

Guten Appetit,
MuM



Schreibe einen Kommentar

*