Broiler King – Rösterei par excellence?

Mit dieser Broilermaschine soll Sie kommen – die Wende vom Winter zum Frühling! Oder frei nach Eduard Mörike:

„Frühling lässt sein graues Band, wieder rauchen durch die Lüfte. Leckere, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land. Grillmeister träumen schon, Nachbarn wollen balde kommen. Horch, von fern ein leises „Plop“ – Grillsaison, ja Du bist ’s! Dich hab’ ich vernommen!

Was sicher passt ist der erste Eindruck: Schweres gusseisernes Material soll nicht nur beim „Broil King“ das rostanfällige Blech ablösen. Auch bei Kohlegrill setzt man auf solides, wie die gut funktionierende Lüftung zeigt. Und das ist auch schon Teil der Wahrheit: KISS „Keep it simple stupid“ Je einfacher der Grill nach vielen Sommern mit unzähligen angezählten Grillmeistern und aufgebaut ist, umso sicherer wird dieser dann auch noch funktionieren. Beziehungsweise kann er evtl. dann, mit einer starken Drahtbürste vom rostanfälligen Gusseisen befreit, wieder genutzt werden.

Was aber eben nicht funktioniert sind komplexe Edelgrills, deren Funktionalität sich gegenseitig bedingt und die Nutzung einschränkt. So hatte der „King“ unter den Grills nicht einmal die Möglichkeit seine seitliche Ablage zu öffnen sofern der schicke Drehspieß, für Rollbraten und 2-3 Broiler gedacht, einmal in die vorgesehene Halterung eingeschoben wurde. Schade insbesondere wenn darin weitere nützliche Utensilien liegen. Weiteres Problem ist, das der Drehspieß sich über den großen und die kleinen Teil des Grills erstreckt. So kann man nicht gleichzeitig links Hähnchen und rechts Würstel und Steaks grillen – Doof eigentlich. Ein weiteres Problem könnte geben wenn der Gasgrill der die Platten beheizt nicht in der Nähe eines Stromanschlusses ist. Denn dann kann der Stecker für die Rotisserie nicht eingesteckt werden und die Broiler werden einseitig gebräunt. Eine manuelle Kurbel oder sonstigen mechanischen Vortrieb konnten wir bei unserem Baumarktfundstück nicht entdecken.

Da loben wir uns unsere Eigenkreation Bondage Chicken. Ein köstliches Huhn das zwischen zwei gegenläufigen Ton Blumentöpfen hängt und langsam mit wenig Holzkohle vor sich hin brutzelt.

Check this :

 



2 Comments

  1. gerald wrote:

    ja, bondage chicken rockt, ganz im gegenteil zu solchen luxusgrills. ich sehe da eine starke parallelität zu dicken autos: wer sich mit potentem material männlichkeit beweisen muss, ist längst zu weit entfernt vom lockeren selbstverständnis, das einen auch mit einfachen mitteln souverän bleiben lässt. für diese leute gibts dann eben broil kings für mehrere tausend euro. aber auch mit aufwändiger variabilität kann man eben keine echte möglichkeiten ersetzen.

  2. Uli wrote:

    Ja raf*, das rockt wirklich. Danke f.d. Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

*